Benutzungsordnung

1. Allgemeines

Die Gemeindebücherei ist eine öffentliche Einrichtung.

2. Benutzerkreis

Jedermann ist im Rahmen dieser Ordnung berechtigt, auf privatrechtlicher Grundlage

Medien aller Art zu entleihen und die Einrichtungen der Gemeindebücherei zu benutzen. Die Leitung der Gemeindebücherei kann für die Benutzung einzelner Einrichtungen besondere Bestimmungen treffen.

Die entliehenen Medien dürfen nur für private Zwecke genutzt werden und nicht an Dritte weitergegeben werden.

3. Anmeldung

(a) Der Benutzer meldet sich persönlich unter Vorlage seines Personalausweises an. Die Leitungen der Gemeindebücherei kann bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren die schriftliche Erlaubnis der Eltern oder der Erziehungsberechtigten verlangen.

(b) Der Benutzer bzw. sein gesetzlicher Vertreter erkennt die Benutzungsordnung bei der Anmeldung durch eigenhändige Unterschrift an.

(c) Nach Anmeldung erhält jeder Benutzer kostenlos einen Benutzerausweis, der nicht übertragbar ist und Eigentum der Gemeindebücherei bleibt, der Verlust ist der Gemeindebücherei unverzüglich mitzuteilen. Das Entgelt für die Ausstellung eines Ersatzausweises beträgt 2.50 Euro. Jeder Wohnungswechsel ist der Gemeindebücherei mitzuteilen.

4. Verwaltungsgebühren

Kinder ( bis Vollendung 15. Lebensjahr) Euro 2,50 pro Jahr

Diese Gebühr mit dem entsprechenden Benutzerausweis berechtigt ausschließlich zur Entleihung von Medien für Kinder.

Erwachsene ( ab Beginn des 16. Lebensjahres) Euro 7,00 pro Jahr

In dieser Gebühr ist auch die Entleihung von Medien für die eigenen Kinder bis zu deren Grundschuleintritt enthalten

5. Versäumnisgebühr

Euro 0.50 nach Ablauf der Leihfrist

6. Mahngebühr

1. Mahnung Euro 1,50 nach zwei Wochen

2. Mahnung Euro 3,- zwei Wochen nach erster Mahnung

Acht Wochen nach Überschreitung der Leihfrist werden die entliehenen Medien durch Boten oder auf dem Rechtsweg eingezogen. Für den Botengang sind zusätzlich 20.00 Euro zu entrichten.

7. Entleihung, Verlängerung, Vormerkung

(a) Die Leihfrist beträgt 3 Wochen.

(b) Die Leihfrist kann auf Antrag zweimal verlängert werden.

(c) Ausgeliehene Medien können vorbestellt werden.

(d) Bücher zu wissenschaftlicher Arbeit oder beruflicher Fortbildung die nicht im Bestand sind, können über den Bayerischen Leihverkehr angefordert werden. Die dadurch entstehenden Portokosten übernimmt der Benutzer.

8. Behandlung und Haftung der entliehenen Medien

(a) Der Benutzer ist verpflichtet, die entliehenen Medien sorgfältig zu behandeln und sie vor Beschmutzung und Beschädigung zu bewahren.

(b) Der Verlust entliehener Medien ist der Gemeindebücherei unverzüglich mitzuteilen.

(c) Für jede Beschädigung oder den Verlust ist der Benutzer schadensersatzpflichtig.

(d) Für Schäden, die durch Missbrauch des Benutzerausweises entstehen, ist der eingetragene Benutzer haftbar.

(e) Benutzer, in deren Wohnung eine meldepflichtige übertragbare Krankheitsauftritt, dürfen die Gemeindebücherei während der Zeit der Ansteckungsgefahr nicht benutzen, Die bereits entliehenen Medien dürfen erst nach der Desinfektion, für die der Benutzer verantwortlich ist, zurückgebracht werden.

9. Hausordnung

Jeder Benutzer kennt die von der Gemeindebücherei erlassene Hausordnung an.

10. Ausschluss von der Benutzung

Personen, die gegen die Bestimmungen der Benutzungsordnung oder die Hausordnung verstoßen, können von der Benutzung der Gemeindebücherei ausgeschlossen werden. Das Verbot wird von der Bücherei erteilt.

11. Inkrafttreten

Die Benutzungsordnung tritt am 1. Juli 2011 in Kraft.